Seite drucken Seite drucken

Home  >  Presse  >    >  VfL Bochum 1848 unterstützt Kompetenznetz HIV/AIDS

VfL Bochum 1848 unterstützt Kompetenznetz HIV/AIDS

02.09.2008

Der VfL Bochum 1848 wird ab sofort eine enge Kooperation mit dem Kompetenznetz HIV/AIDS, der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Ruhr-Universität Bochum im St. Josef-Hospital sowie dem Schulverwaltungsamt der Stadt Bochum eingehen. „In Bochum, aus Bochum, für Bochum – der VfL ist ein Bochumer Junge“ heißt es in der Pressemeldung des VfL Bochum 1848.

Gemäß diesem Leitgedanken unterstützt der VfL örtliche Einrichtungen, im ersten Schritt die drei genannten Partner. Unserem Kernwert der sozialen Verantwortung entsprechend wollen wir so zur Unterstützung hilfebedürftiger Menschen beitragen.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen

· VfL-Vorstandsmitglied Thomas Ernst,
· VfL-Lizenzspieler Marcel Maltritz (stellvertretender Kapitän),
· der Sprecher und Chairman des Kompetenznetzes HIV/AIDS Prof. Norbert H. Brockmeyer (Direktor Forschung und Lehre der Klinik für Dermatologie und Allergologie der Ruhr-Universität Bochum im St. Josef-Hospital),
· der Leiter des Schulverwaltungsamtes Ulrich Wilking sowie
· der Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Ruhr-Universität Bochum im St. Josef-Hospital Prof. Dr. med. Eckard Hamelmann zur Verfügung.

Weitere Informationen/ Kontakt:
Christian Gruber
Pressesprecher
Telefon: +49(0)234 - 95 18 21
Fax: +49(0)234 – 95 18 33
Mobil: +49(0)173 – 70 73 005
eMail: gruber@vfl-bochum.de

Download der Pressemeldung (PDF, 60 KB)


Seite erstellt am 09.09.2008
Letzte Aktualisierung am 01.11.2016

Top Top