Seite drucken Seite drucken

Home  >  Presse  >    >  Der Geist von Bremen: Ein Rückblick auf die EU-Konferenz gegen HIV/AIDS

Der Geist von Bremen: Ein Rückblick auf die EU-Konferenz gegen HIV/AIDS

01.06.2007

»Verantwortung und Partnerschaft« unter diesem Motto trafen sich Mitte März zahlreiche Regierungsvertreter, Hilfsorganisationen, Wissenschaftler und andere Akteure aus dem Bereich HIV/AIDS bei einer internationalen Konferenz in Bremen unter Federführung des Bundesministeriums für Gesundheit. Damit wurde HIV/AIDS im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft prominent auf die Tagesordnung gesetzt.

Neben Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt waren aus Deutschland auch Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, und Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, vertreten sowie zahlreiche weitere hochrangige staatliche und nicht-staatliche Vertreter der AIDS-Arbeit aus anderen europäischen Staaten. Ein Höhepunkt war der Besuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel, die in ihrer Grundsatzrede der Aufforderung der Gesundheitsministerin Schmidt nachkam, HIV/AIDS zur Chefsache zu machen und zusagte, HIV/AIDS auch in der deutschen G8-Präsidentschaft zu thematisieren. Sie unterstrich noch einmal die Absicht der Bundesregierung, ihren Beitrag zur Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose im Jahr 2007 auf 400 Millionen Euro zu erhöhen. Besonders die medizinische Versorgung in ärmeren Ländern lag ihr am Herzen. Sie bekräftigte die Forderung, dass möglichst vielen Menschen in Entwicklungsländern die existierenden Medikamente zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung gestellt werden sollen. Neben der Rolle der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft wurde auch die Wissenschaft als wichtiger Akteur im Kampf gegen die weltweite Epidemie erwähnt.

Lesen Sie den gesamten Text im RetroVirus Bulletin, Vol 1-2007:

Als PDF-Datei zur Ansicht und als Download:

Text RetroVirus Bulletin (PDF, 175 KB)


Seite erstellt am 01.06.2007
Letzte Aktualisierung am 01.11.2016

Top Top